Skip to main content

Payback Visa Flex Kreditkarte

0,00 €

Im ersten Jahr beitragsfrei
  • Das 1. Jahr gebührenfrei
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Bis zu 4 Wochen keine Zinsen zahlen
  • Flexible Ratenzahlung ab 50 Euro monatlich
  • Für Fremdwährung: 1,75 % Gebühr
  • Punkte sammeln bei jedem Einkauf
  • Sammeln zusätzlicher Punkte bei Partnern
  • Hochgeprägte Kreditkarte
  • Ideal als Shopping-Kreditkarte geeignet
  • Genehmigung der Karte läuft einfach und schnell online

Über die Payback GmbH

Payback Aktionen und Bonusprogramme haben in den letzten Jahren überall Einzug gehalten. Dahinter steht ein einfaches Prinzip. Bei jedem Einkauf wird eine Payback Karte vorgezeigt und entsprechende Punkte gesammelt. Ist eine gewisse Anzahl von Punkten erreicht, erhält der Kunde Prämien oder kann sich Bargeld auszahlen lassen. Was viele nicht wissen, es gibt sogar eine Payback Kreditkarte. Die Payback GmbH vertreibt sogar gleich mehrere Payback Kreditkarten. Dabei arbeitet das Unternehmen mit American Express und der BW Bank (Baden-Württemberg Bank ) zusammen. Unter der gemeinsamen Produktauswahl befinden sich neben der Payback Visa Karte auch die Modelle Payback Visa Prepaid und Payback American Express Karte. Da es sich um eine Zusammenarbeit handelt, laufen die jeweiligen Kartenanträge und deren Bewilligung über den Kooperationspartner.

Payback Visa Karte Flex Kreditkarte – Konditionen

Schnellüberblick

  • 0,00 Euro Jahresgebühr im ersten Jahr
  • 29,00 Euro Jahresgebühr ab dem 2. Jahr

Bargeld

  • Innerhalb Deutschlands: 0,00 Euro
  • Innerhalb Euro-Zone: 0,00 Euro
  • Weltweit: 0,00 Euro (aber zum Teil Fremdwährungsentgelt)

Weitere gebühren und Infos

  • 1,75 Prozent Fremdwährungsgebühr (einige Länder ausgenommen)
  • Flexible Ratenzahlung
  • Kein neues Girokonto erforderlich
  • Punkte bei jedem Einkauf sammeln (auch bei Nicht-Partnern)
  • Payback Punkte unbegrenzt gültig
  • Auswahl an Kartendesigns

Mit der Payback Visa Kreditkarte hält der Karteninhaber eine „echte“ oder normale Kreditkarte in den Händen, die über einen, an die Bonität angepassten, Kreditrahmen verfügt. Eine Abfrage der Schufa ist demnach vorausgesetzt. Die Nutzung ist im ersten Jahr von einer Jahresgebühr befreit. Sie muss erst im darauffolgenden Jahr bezahlt werden. Für die Beantragung der Karte ist der Abschluss eines neuen Girokontos nicht notwendig.

Wer möchte oder es als notwendig erachtet, kann die optionale Ratenzahlung eingehen. Die getätigten Umsätze müssen demnach nicht sofort bezahlt, sondern können über einen längeren Zeitraum abgetragen werden. Allerdings werden dafür Sollzinsen berechnet. Wer an einer Kreditkarte ohne Schufa interessiert ist, der sollte sein Augenmerk auf die Prepaid Karten richten. Die Payback Visa PrePaid wird ohne eine Abfrage und Eintrag bei der Schufa herausgegeben.

Payback Visa Flex Kreditkarte – Gebühren im Detail

Hauptkarte und Partnerkarte zu günstigen Konditionen

Die Payback Visa Flex Kreditkarte ist im Verhältnis zu anderen Kreditkarte sehr günstig. Das erste Jahr ist sie komplett von einer Gebühr befreit. Erst ab dem zweiten Jahr wird eine Gebühr von 29,00 Euro erhoben. Im Vergleich zu dem, was die Karte leistet, ein kostengünstiges Angebot. Damit die Karte genehmigt werden kann, ist eine positive Schufa-Auskunft und eine ausreichende Bonität erforderlich.

Weltweit kostenlose Bargeldabhebungen

Innerhalb Deutschlands fallen bei Bargeldbezügen am Geldautomaten keine Gebühren an. Das gilt auch in allen Ländern in der Euro-Zone, sowie im Ausland außerhalb des Euro-Bereiches. Kostenlose Bargeldabhebungen gelten damit weltweit. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass in Ländern, bei denen eine andere Währung vorliegt, eine Fremdwährungsgebühr von 1,75 Prozent vom Umsatz gezahlt werden muss. Nur für ausgewählte Länder gilt dies nicht. Dabei handelt es sich um die Schweiz, Rumänien, Norwegen und Schweden. Auch hier sind die Verfügungen am Automaten kostenlos.

Möglicherweise kommen auf den Kunden zusätzliche Gebühren zu. Auf diese hat das Kreditinstitut jedoch keinen Einfluss. Es handelt sich um die Automatennutzungsgebühr. Diese wird vom Vertreiber der Automaten erhoben und während der Transaktion angezeigt. Kunden haben die Wahl zu zahlen oder einen anderen Geldautomaten für die Transaktion zu wählen.

Option der Ratenzahlung

Die Payback GmbH bietet seinen Kunden insgesamt bisher drei Modelle an Kreditkarten an. Die Flex-Version bietet im Vergleich zu den anderen Modellen jedoch ein wenig mehr Vorteile und sorgt damit für wesentlich mehr Flexibilität. Sie enthält die Möglichkeit, dass Kunden die getätigten Umsätze in Raten abzahlen können. Dabei handelt es sich lediglich um eine Option. Die Beträge können auch als Komplettbetrag beglichen werden.

Wird die Option der Ratenzahlung gewählt, muss der Kunde mit Sollzinsen rechnen. Zurzeit belaufen sie sich auf einen effektiven Jahreszins von 10,65 Prozent. Im Kreditkartenvergleich ist das ein günstiges Angebot. Oft befinden sich die Sollzinsen in Bereichen über 15 Prozent. Zudem müssen mindestens 5 Prozent bzw. mindestens 50,00 Euro im Monat vom offenen Sollsaldo bezahlt werden. Die Zahlung erfolgt per Lastschrift.

Weitere Services und Angebote der Payback Visa Flex Kreditkarte

Punkte auf jeden Einkauf

Mit der Payback Visa Kreditkarte haben Kunden die Möglichkeit, mehr aus einem Einkauf herauszuholen und mehr Punkte zu bekommen, als es mit anderen Payback Karten möglich wäre. Denn normale Karten erhalten Punkte nur bei ausgewählten Partnern. Mit der Payback Visa Flex erhalten Nutzer mit jeder Zahlung kostbare Punkte gutgeschrieben. Allerdings kommen erst auf 5 Euro 1 Payback Punkt. Bei Payback Partnern gibt es die regulären Punkte dazu. Inhaber der Visa Karte können sich außerdem einen Lieblingspartner aussuchen. Bei Umsätzen bei diesem Partner erhalten Karteninhaber dann die doppelten Punkte.

Damit würde der Punktestand bei einem Einkauf von 100 Euro bei einem Lieblingspartner wie folgt aussehen:

  • 100 Punkte regulär
  • 20 Punkte für Zahlung mit Visa Karte (1 Punkt für 5 Euro)
  • 100 Punkte für Lieblingspartner

Letztendlich werden bei diesem Einkauf 220 Punkte gutgeschrieben.

Unbegrenzte Punkte Gültigkeit

Die Payback Punkte sind unbegrenzt gültig und verfallen nicht nach einem bestimmten Zeitraum. Die einzige Voraussetzung in dem Fall besteht, dass innerhalb von 3 Jahren die Kreditkarte für einen Einkauf verwendet und Punkte dabei gesammelt werden.

Gelegentliche Neustarter Aktionen

Von Zeit zu Zeit werben die Anbieter Neukunden mit besonderen Aktionen und Prämien an. Auch die Payback GmbH macht davon regen Gebrauch. So erhalten zum Beispiel Neukunden häufig eine Prämie von 1.500 Punkten. Die Gutschrift der Punkte erfolgt dann in den ersten 6 Wochen nach Freischaltung der Karte.

Fazit: Sammelfreuden für Punkte-Jäger

Punkte-Jäger kommen mit der Payback Visa Kreditkarte Flex auf ihre Kosten. Sind Nutzer bereits Teilnehmer bei anderen Payback Programmen, können sie sogar noch mehr Vorteile erzielen. Die Punktesysteme laufen nämlich problemlos nebenher. Auch Aktionen, wie „10-fache Punktezahl bei XYZ“ gehören dazu.

Des Weiteren ist die Payback Karte das erste Jahr kostenlos. Von Vorteil ist auch der kostenlose weltweite Bargeldbezug. Eine Fremdwährung kommt lediglich in Ländern außerhalb der Euro-Zone zum Tragen. Für mehr Flexibilität sorgen auch die optionalen Ratenzahlungen zu vergleichsweise günstigen Sollzinsen.

Vollkommen überzeugen würde die Payback Visa Flex Kreditkarte, wenn sie dauerhaft von einer Jahresgebühr befreit wäre. Eine Alternative wäre, wenn Kunden die persönlichen Payback Visa Kreditkarte Test macht, und sich danach entscheidet, ob er die Karte weiterhin verwenden will oder nicht. Überzeugen die zusätzlichen Payback Punkte nicht, eignet sich die dauerhaft kostenlose Barclaycard Visa möglicherweise eher.


0,00 €

Im ersten Jahr beitragsfrei