Reisescheck

Redaktion
Der Reisescheck, Travellerscheck, ist ein beliebtes Zahlungsmittel im Urlaub. Was kosten Reiseschecks und wie sicher sind Reiseschecks?

Reisescheck

Der Reisescheck wird auch Travellerscheck genannt und dient vor allem dazu, die Bargeldversorgung im Urlaub sicherer zu machen. So kaufen Sie vor Abreise bei Ihrer Hausbank entsprechende Reiseschecks und nehmen diese, anstelle von Bargeld, mit in den Urlaub. Durch ihre gute Akzeptanz können Reiseschecks vielerorts zur Zahlung eingesetzt werden.

Reiseschecks Kosten

Wenn Sie Reiseschecks, Travellerschecks, kaufen wird meist eine Umtauschgebühr fällig. Diese liegt zwischen 1 und 2 Prozent des Geldbetrages, der in Reiseschecks umgetauscht werden soll.

Achtung: Einen Reisescheck können Sie nicht erst zwei Tage vor dem Urlaub beantragen. Bei vielen Banken, gerade bei kleineren Filialen, müssen Reiseschecks etwa 10 Tage vor Reisebeginn bestellt werden. Sollten Sie sich also für diese Methode der Bezahlung für Ihren Urlaub entscheiden, so denken Sie bitte daran, die Reiseschecks frühzeitig zu beantragen.

Reisescheck Sicherheit

Der Reisescheck, Travelcheck, gilt als ein sehr sicheres Zahlungsmittel. Der Vorgang bei einem Reisescheck läuft folgendermaßen ab:

  • Sie bestellen bei Ihrer Hausbank die Reiseschecks
  • Die Reiseschecks müssen Sie direkt bei Erwerb unterschreiben
  • Bei Bezahlung im Urlaubsland, wenn Sie den Reisescheck einlösen, müssen Sie eine erneute Unterschrift leisten
  • Die erste Unterschrift wird dann mit der zweiten Unterschrift verglichen
  • Ab diesem Zeitpunkt ist der Scheck vergleichbar liquide wie Bargeld: Nahezu jeder Bank löst ihn gegen Bargeld ein

Reisescheck Verlust

In diesem Fall melden Sie den Verlust direkt der Reisescheck-Firma, welche dann umgehend die Reiseschecks sperrt. Zudem kann der Dieb oder der Finder nichts mit den Reiseschecks anfangen, da erst die zweite Unterschrift den Reisescheck gegen Bargeld umtauschbar macht.

Achtung! Damit Sie die Reiseschecks ersetzt bekommen, ist es notwendig, dass Sie die Kaufabrechnung der Schecks getrennt mit sich führen, um sie der Reisescheck-Firma vorlegen zu können. Notieren Sie sich in Vorfeld die Seriennummern der Reiseschecks und halten Sie nach, welche Seriennummern Sie bereits zur Zahlung verwendet haben. So können Sie leichter die Reiseschecks herausfinden, die Ihnen abhandengekommen sind.

Reisescheck Vorteile

  • Reiseschecks werden nahezu bei jeder Bank weltweit gegen Bargeld eingelöst
  • Sehr viele Geschäfte akzeptieren Reiseschecks als Zahlungsmittel
  • Bei Diebstahl / Verlust werden die Travellerschecks in der Regel innerhalb von 24 Stunden ersetzt, sie sind daher sicherer als Bargeld

Reisescheck Nachteile

  • Reiseschecks gibt es nur in den wichtigsten Weltwährungen (z. B. Euro, US-$, Britische Pfund)
  • Wechsel-Gebühren von 1 bis 2 %
  • Sie müssen sich schon vor Reisebeginn festlegen wie viel Geld Sie in Reiseschecks wechseln bzw. im Urlaub ausgeben will, da die Schecks vor Reisebeginn erworben werden müssen
  • Rechnungsunterlagen müssen getrennt von Reiseschecks aufbewahrt werden

Reisescheck Alternativen

Ein Nachteil von Reiseschecks ist es, dass Sie im Vorfeld festlegen müssen, wieviel Geld Sie in Reiseschecks wechseln möchten. Doch wissen Sie schon vor dem eigentlichen Urlaub, wieviel Sie ausgeben möchten? Meistens nicht. Daher empfiehlt es sich, Bargeld vor Ort am Geldautomaten abzuheben oder auch eine Kreditkarte mit in den Urlaub zu nehmen. Grundsätzlich ist es ratsam, sich nicht alleine auf ein Zahlungsmittel zu begrenzen, sondern einen Zahlungsmix mitzunehmen (Reisescheck, Kreditkarte, Bargeld).

Tipp der Redaktion

Unsere Empfehlung: Weltweit gebührenfrei Bargeld beziehen. Eine andere Möglichkeit ist das kostenlose Girokonto der Deutschen Kreditbank (DBK). Dieses Konto bekommen Sie inklusive EC- und Visa-Karte. Mit der DKB-Visa-Karte können Sie weltweit an jedem Geldautomaten gebührenfrei Bargeld abheben. Ein Vorteil dieses Kontos ist es, dass keine Gebühren für das Bargeld abheben erhoben werden. Daher bietet dieses Konto eine günstige Möglichkeit, Bargeld zu Hause oder auch am Urlaubsort zu beziehen. Gleichzeitig bietet das Konto der DBK eine große Flexibilität dadurch, dass Sie sich nicht im Vorfeld entscheiden müssen, wie viel Geld Sie im Urlaub benötigen, wie es bei Reiseschecks der Fall ist.
Unsere Vergleichsrechner:

SurftippsAnzeige

SurftippsAnzeigen

DKB

Geprüft

W3 W3