Dispokredit

Redaktion
Ein in Anspruch genommener Dispokredit kann Sie hohe Dispozinsen kosten. Wir sagen Ihnen, was Sie noch zum Thema Dispokredit wissen müssen

Dispokredit

Wir haben alle kleinere und auch größeren Wünsche, die wir uns gerne erfüllen möchten. Doch all die Wünsche oder unerwarteten Ausgaben müssen auch finanziert werden können. In diesen Fällen sorgt ein Dispokredit dafür, dass Sie finanziell flexibel bleiben. Wir wollen Ihnen die Vor- und Nachteile eines Dispokredites genauer vorstellen.

Was ist ein Dispokredit?

Ein Dispokredit ist ein Kredit, den Sie meist automatisch mit Ihrem Girokonto erhalten. Ihre regelmäßigen Gehaltseingänge vorausgesetzt, ermöglicht Ihnen ein Dispokredit so einen individuellen Kreditrahmen aufzubauen und jederzeit Verfügungen treffen zu können.

Welche Vorteile hat ein Dispokredit?

Ein Dispokredit bietet Ihnen viele persönliche Vorteile:

  • Sie können den Dispokredit innerhalb Ihres individuellen Kreditrahmens bequem und unbürokratisch in Anspruch nehmen
  • Sie können den Dispokredit kurzfristig beanspruchen
  • Sie können den Dispokredit durch Geldeingänge auf Ihrem Girokonto wieder zurückzahlen
  • Der Zeitpunkt der Rückzahlung wird von Ihnen persönlich bestimmt
  • Sie müssen nur für den beanspruchten Zeitraum des Dispokredits Zinsen bezahlen

Welche Nachteile hat ein Dispokredit?

Ein Dispokredit birgt einige Punkte, die Sie bei Beanspruchung beachten sollten

  • Ein Dispokredit dient eher der kurzzeitigen Überbrückung von finanziellen Engpässen
  • Achten Sie auf die Höhe der Dispozinsen

Dispokredit - Kreditzinsen

Ein wichtiger Punkt bei einem Dispokredit sind die Sollzinsen. Ein Dispokredit kostet Sie immer auch Dispozinsen, die Sie genau für die Tage zahlen müssen, in denen Sie den Dispo Kredit auch wirklich nutzen. Überziehen Sie dann Ihren Dispo Kredit kommen zusätzliche Überziehungszinsen dazu. Die Zinsen werden im Rahmen des Rechnungsabschlusses in der Regel quartalsweise dem laufenden Konto belastet.

Der Dispokredit Zinssatz ist variabel und richtet sich nach den aktuellen Angeboten des Marktes. Grundsätzlich sind die Dispozinsen aber im Vergleich meist höher, als bei anderen Kreditformen. Aus diesem Grund sollten Sie den Dispokredit nur für kurze Zeit in Anspruch nehmen oder eine Umschuldung in einen Ratenkredit vornehmen, wenn Sie sehen, dass Sie den Kredit länger nutzen müssen.

Dispokredit oder Ratenkredit

Während sich Dispokredite für eher kurzfristige Finanzierungen anbieten, lohnt sich ein Ratenkredit bei eher längerfristigen Finanzierungen. Bei einem Ratenkredit zahlen Sie die Kreditsumme in Raten ab, allerdings sind hier die Zinsen meist günstiger als bei einem Dispokredit.

Dispokredit in Ratenkredit umschulden

Wenn Sie den Dispo Kredit auf Ihrem Girokonto nutzen, zahlen Sie zunächst Dispozinsen für die Tage, in denen Sie den Dispo auch wirklich in Anspruch nehmen. Sollten Sie dann aber die Kreditlinie des Dispokredites überziehen, kommen zusätzlich noch Überziehungszinsen auf Sie zu, die Sie ebenfalls bezahlen müssen. Diese Überziehungszinsen liegen meist bei 3,5 % bis 4,5 %. Zusätzlich zu den Dispozinsen können so immense Kosten auf Sie zukommen. In diesem Fall kann es sich für Sie lohnen, einen günstigen Ratenkredit abzuschließen und den Dispokredit damit auszugleichen. Die Konditionen bei einem online Kredit sind oftmals wesentlich günstiger, als die Zinsen von einem Dispokredit.

Girokonto mit Dispokredit

Ein wichtiger Punkt bei einem Dispokredit ist die Höhe der Zinsen. Wenn Sie längerfristig einen Kredit in Anspruch nehmen müssen oder möchten sind die Zinsen für einen Dispokredit unter Umständen zu hoch. Wenn Sie ein Girokonto eröffnen möchten, sollten Sie in jedem Fall auch die Dispozinsen Konditionen vergleichen.

Dispokredit beantragen

Aus Gewohnheit bleibt eine Vielzahl von Bankkunden ihrem alten Girokonto, ihrem alten Dispokredit und auch ihrer Hausbank treu. Doch manchmal lohnt sich auch ein Wechsel, denn mit einem optimal ausgestellten Girokonto und einem günstigen Dispokredit lässt sich unter Umständen eine Menge Geld sparen.

Gerade für Studenten und Auszubildende gibt es eine Vielzahl an attraktiven Angeboten und auch andere Kundengruppen können kostenfreie Girokonten erhalten und von niedrigen Dispokredit Konditionen profitieren.

Informieren Sie sich jetzt über Ihre Möglichkeiten ein kostenloses Girokonto zu führen und darüber hinaus sensationell günstige Dispokredit online Konditionen zu erhalten.

Dispokredit Kurzfakten

  • Eine Dispo wird Ihnen, als Privatperson, meist direkt bei Kontoeröffnung auf Ihr Girokonto gewährt. Bis zu der vereinbarten Kreditlinie können Sie dann Ihr Konto überziehen.
  • Sicherheiten sind für den Dispo meist nicht notwendig. Allerdings sollten Sie einen regelmäßigen Geldeingang auf Ihrem Girokonto verzeichnen können. Nach diesen monatlichen Geldeingängen richtet sich dann die Dispo Höhe. Als Beleg dafür dienen beispielsweise die letzten drei Gehaltsabrechnungen.
  • Die Dispo Höhe liegt meist bei dem zweifach oder dreifachen der monatlich festen Zahlungseingänge, wie beispielsweise Nettogehalt, Unterhalt, Rente.
  • In manchen Fällen holen sich die Banken auch eine Schufa Auskunft über Sie ein, da ein Dispo meist nur vergeben wird, wenn kein negativer Schufa Eintrag vorhanden ist.
  • Wenn Sie den Dispo Kredit in Anspruch nehmen, müssen Sie für die Zeit Dispozinsen zahlen, die zum Teil sehr hoch ausfallen können.
  • Gerade bei einem Dispo Kredit sollten Sie darauf achten, dass Sie den Dispo Kredit möglichst schnell wieder ausgleichen können, denn die Dispozinsen können zum Teil sehr hoch ausfallen. Bei der Gestaltung eines Kreditrahmens sollten Sie also darauf achten, dass Sie den Dispo Kredit in zwei bis drei Monaten problemlos wieder begleichen können.
  • Wenn Sie Ihr Konto über den Dispo überziehen können zusätzliche Überziehungszinsen auf Sie zukommen. In diesem Fall sollten Sie mit Ihrem Bankberater über weitere Möglichkeiten sprechen, zumal Sie grundsätzlich verpflichtet sind, innerhalb des vereinbarten Dispo Kredit Rahmens zu disponieren.
  • Sie haben immer auch die Möglichkeit einen Dispo Kredit zu kündigen, wenn sich beispielsweise Ihre Zahlungseingänge verändern oder Ihnen die Gefahr zu groß ist, aus dem Dispo nicht wieder herauszukommen.
  • Vergleichen Sie die Girokonten Angebote auf dem Markt auch hinsichtlich der Dispozinsen miteinander.

Tipp der Redaktion

Derzeit werden von den Banken bei einem Dispokredit sehr hohe Dispozinsen berechnet. Wenn Sie sich für ein neues Girokonto interessieren, sollten Sie auch auf diesen Punkt achten. Durch den niedrigen Leitzins ist es durchaus denkbar, dass der Dispokredit, oder vielmehr die Dispozinsen, in Zukunft noch steigen werden.
Unsere Vergleichsrechner:

SurftippsAnzeige

SurftippsAnzeigen

DKB

Geprüft

W3 W3